Amateurfunk

Hier gibt es einige Infos zum Amateurfunk.

Rufzeichen: DL4JLM, KF6ZWZ

Contestrufzeichen: DM4L

DOK: B41 (OV Eichstätt)

Interessen: DX, Contesting, CW, Eigenbau

DXCC (mixed): 330

fehlende DXCC: 3Y/B, 3Y/P, BS7H, CE0X, FT/W, KH3, KH4, KH7K, KP5,  YV0

zuletzt gearbeitet: VP8/O, 4U1UN, VP6D, KH1, Z6, FT/J, FT/X, KH5, VP8G, VP8S, T31

gearbeitet, QSL steht noch aus: keine

zuletzt bestätigt: VP8/O, 4U1UN, VP6D, KH1, Z6, FT/X, VP8S, VP8G, KH5, FT/J, T31

QSL 100% via Büro (oder direkt)

Equipment:

Transceiver: Elecraft K3 / P3, Flex 6400, ICOM IC7100, ICOM IC7300, Elecraft KX2, YAESU FT-817, YAESU FT-991A, FA-SDR (DL2EWN) + SDRCube Steuerung

Endstufen: LM2k+, YAESU FL7000, AMERITRON AL811HX

Oldtimer: Teltow 215 D mit DFA1, UFT422, ASE1302, AFE12, YAESU FT101ZD Line (YO-901, FTV-901R, FV901DM, FC902, SP901, YD148)

Antennen: 2el SteppIR, 30/40m Rotary Dipol, CG5000 +18m Draht, 2/2/3el Yagi 6/4/2m, X50, diverse portabel Antennen (Spieth Loop, Screwdriver, Buddipole, Eigenbau self tuning magnetic Loop, Vertikals, …)

Morse-Keyer: 9A5N solid state Paddle, Begalli Magnetic Classic, Bencher Keyer, Kent Keyer, Palm Mini, Palm Pico, diverse home made Keyer

Shack:

Antennen:

Eigenbauprojekte:

„LM2k+“ PA 160-6m nach dem Kit von RF-Kit, Lowpass-Filter von R3KBO (eb104.ru) und mit eigener Frontplatte (gefertigt von DH3RT)

Funkamateur SDR (FA-SDR) mit SDR Cube und RaspberryPi Panadapter nach AA6E

IMG_0008IMG_0137

60W Eigenbau PA (2x 30W DL2EWN Modul mit Splitter/Combiner und kn electronic TP Filter, inkl. 15V Schaltnetzteil) P_out ca. 100W)

IMG_0538

50W PA nach DL2EWN (Bausatz Funkamateur FA-PA-50)

FA-PA50_1FA-PA50_2

Früher:

Mein Anfang an der Klubstation Y44ZN. Foto von 1989. 2x Teltow215, 500W PA Kurzwelle, 2m Transverter und 100W PA. Links im Bild der manuell drehbare Mast der 10m/15m 2el. Quad.

vy 73 und awdh.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.